×

Logopädische Praxis in Koblenz-Ehrenbreitstein

Charlottenstraße 55
56077 Koblenz
Tel: 0261 5792943
Fax: 0261 39070435 E-Mail: dennhardt@logopaedie-praxis-koblenz.de

Kontaktformular

Logopädische Praxis in Koblenz-Metternich

Rübenacher Str. 32
56072 Koblenz
Tel: 0261 50089290
Fax: 0261 39070435
E-Mail: dennhardt@logopaedie-praxis-koblenz.de

Kontaktformular

Stressbewältigung und -prävention/ Entspannung

Stress ist heutzutage überall präsent − ob in Schule oder Ausbildung, im Beruf, im Alltag oder im familiären Kontext. Umso wichtiger sind Kompetenzen zur Stressbewältigung und zur Entspannung.

Jeder von uns ist schon einmal mit Stress in Berührung gekommen. Stress kann − vor allem bei dauerhafter Einwirkung − auf körperlicher und seelischer Ebene sehr belastend und sogar gesundheitsschädigend sein.

Die Symptome sind von Mensch zu Mensch verschieden und reichen von Gereiztheit und Lustlosigkeit über Schmerzen (z. B. Kopfschmerzen, Nackenschmerzen), Störungen des Magen-Darm-Traktes (z. B. Durchfall, Sodbrennen, Reizdarm) bis hin zu Herz-Kreislauf-Beschwerden (z. B. Bluthochdruck, Herzrasen).

Stress lässt sich nicht immer vermeiden, aber unser Umgang damit lässt sich durchaus beeinflussen. Wo Stress unvermeidbar ist, sollten wir Werkzeuge an der Hand haben, um dem Stress aktiv entgegentreten und gut abbauen zu können.

Zu den wirksamsten Mitteln zählen hier körperliche Bewegung wie Sport und Atem- oder Entspannungsübungen. Entspannungsübungen haben den großen Vorteil, dass sie ohne Vorbereitung, ohne großen Zeitaufwand (wenn einmal gelernt), jederzeit, überall und von jedem angewendet werden können. Sie geben uns damit die Möglichkeit, Stress selbstbestimmt entgegenzuwirken und auf sich und die eigene Gesundheit positiv einzuwirken.

Zwei der bekanntesten und in ihrer Wirksamkeit durch Studien belegten Entspannungsverfahren sind das Autogene Training und die Progressive Muskelentspannung. Im Folgenden finden Sie nähere Informationen zu den Verfahren sowie aktuelle Kurstermine.

Autogenes Training

Kurstermine

Termin: ab 15.10.2019, 8 x 60 Min.
Zeit: 19:30 − 20:30 Uhr
Preis: 110.- €
Leitung: Marion Dennhardt

Entstehung

Die von J. H. Schultz entwickelte Methode (veröffentlicht 1932) ist eine der bekanntesten Entspannungsmethoden und leitet sich aus der Hypnose und der damaligen Hypnoseforschung her. Diese hat er verändert von einem passiv-autohypnotischen Verfahren (basiert auf den Vorgaben des Hypnotiseurs) hin zu einem aktiv-autohypnotischen Verfahren, welches von jedem Klienten selbst angewendet werden kann. Das Training besteht aus sechs Formeln, die sich auf bestimmte Organe bzw. Körperbereiche beziehen.

Praktische Anwendung

Im Kurs werden nach und nach die Formeln des Autogenen Trainings erlernt. Diese werden anfangs noch vom Trainer vorgesprochen und vom Teilnehmer im Geiste wiederholt. Die Formeln wirken sich auf das vegetative Nervensystem aus, so dass die Vorgaben durch die Formeln auf körperlicher und seelischer Ebene schnell spürbar werden. Da in den Formeln verschiedene Körperzustände (wie Schwere und Wärme) und Körperbereiche (wie Stirn, Bauch, Herz) angesprochen werden, kommt es zu einer ganzheitlichen Entspannung.

Ziel des Autogenen Trainings ist, dass der Teilnehmer die Übungen so verinnerlicht, dass ein selbständiges Üben ohne Anleitung durch einen Trainer möglich ist. Da die Methode leicht erlernbar und überall durchführbar ist, ist sie selbst in unserem meist stressigen Alltag gut anwendbar. Die Übungen sind − wenn einmal beherrscht − nicht zeitaufwendig und können vor wichtigen Terminen (z. B. Prüfungen) in kurzer Zeit angewendet werden. Die Methode bietet somit jedem die Möglichkeit, aktiv Stress entgegenzuwirken und für mehr Ausgeglichenheit und körperliches Wohlbefinden zu sorgen.

Wirksamkeit

Durch viele kontrollierte Studien konnte die Wirksamkeit des Autogenen Trainings sowohl für den klinischen als auch für den präventiven Bereich empirisch belegt werden. Neben einer Verbesserung des Allgemeinbefindens und einer Reduktion / Prävention von Stress und seinen körperlichen und seelischen Auswirkungen konnte die Wirksamkeit des Autogenen Trainings auch bei vielen psychosomatischen Störungen, Angststörungen und leichten bis mittelschweren Depressionen bewiesen werden.


Progressive Muskelentspannung

Kurstermine

Termin: ab 15.10.2019, 8 x 60 Min.
Zeit: 18:30 − 19:30 Uhr
20:30 − 21:30 Uhr
Preis: 110.- €
Leitung: Marion Dennhardt

Entstehung

Die Progressive Muskelentspannung (auch Progressive Muskelrelaxation genannt) wurde von Edmund Jacobson entwickelt und 1929 erstmalig von ihm beschrieben. Die Basis für diese Entspannungsmethode bildete die Beobachtung, dass Spannung stets zu einer Verkürzung von Muskelfasern führt, wohingegen bei Entspannung Nerven- und Muskelimpulse abnehmen. Dies trifft auch für psychische Spannungen zu.

Praktische Anwendung

Bei der Progressiven Muskelentspannung soll gelernt werden, die Muskulatur gezielt zu entspannen, sodass sich die Aktivierung und Spannung des Nervensystems reduziert und sich ein Zustand der Ruhe einstellt. Dies üben wir, indem im Kurs unter Anleitung eine Muskelgruppe gezielt angespannt wird. Dem Anspannen folgt eine längere Phase der Entspannung der Muskelgruppe. Auf diese Weise werden nacheinander die einzelnen Muskelgruppen im Körper angespannt und entspannt. Ein wichtiger Effekt dieses Übens ist eine Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung, da die Aufmerksamkeit während des Übens auf die einzelne Muskelgruppe und deren Veränderungen und Empfindungen ausgerichtet ist. Durch die verbesserte Körperwahrnehmung können Veränderungen der Muskelspannung zukünftig schneller wahrgenommen und damit auch beeinflusst werden. Stress und Anspannungen/Verspannungen kann so viel früher entgegengewirkt oder sogar verhindert werden.

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit der Progressiven Muskelentspannung konnte in zahlreichen Studien bewiesen werden. In den meisten Fällen konnten deutliche Symptomverbesserungen, oft darüber hinaus sogar Verbesserungen des allgemeinen Befindens festgestellt werden. Die Effektivität der Progressiven Muskelentspannung wurde auch bei Angst- und -Spannungszuständen mitsamt ihren körperlichen Auswirkungen bewiesen.

Die eindeutig belegte Wirksamkeit und die leichte Erlernbarkeit des Verfahrens machen die Progressive Muskelentspannung zu einem der beliebtesten und am meisten praktizierten Entspannungsverfahren.


* Bitte füllen Sie diese Felder aus.

HINWEIS: Bitte klicken Sie links in das Kästchen, um Ihre Nachricht zu senden.

Bitte akzeptieren Sie die Bedingungen um fortzufahren

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung Eine Kopie Ihrer Nachricht wird an Ihre E-Mail Adresse geschickt.

Versandtstatus: Noch keine Nachricht versendet.